Bambusmatten befestigen: Schnell und unkompliziert

Bambus Matten stellen keine hohen Anforderungen an die Art der Befestigung. Sie eignen sich dadurch nicht nur hervorragend als schmückender Sicht- und Windschutz in der Gartengestaltung im privaten Bereich, sondern darüber hinaus auch als dekoratives und/oder funktionales Accessoire im gewerblichen Sektor – zur Einrichtung einer Cocktail-Bar im Südsee-Look beispielsweise oder als Funktionselement bei einer Messe oder einer Sport-Veranstaltung (Trennwand, Sichtbarriere etc.).

Von großem Vorteil ist dabei, dass sich Bambus Matten schnell und unkompliziert mit wenigen Handgriffen befestigen lassen. Auch wer nur über zwei linke Hände mit lauter Daumen verfügt, wird beim Befestigen von Bambus Matten vor keine große Herausforderung gestellt. Es ist allein zu beachten, dass die Art der Befestigung mit der Unterkonstruktion korrespondiert.

Befestigungsarten

Es kommen drei Arten der Befestigung von Bambus Matten in Frage – abhängig vom Untergrund sind dies: Mattenbinder, Draht oder Tacker-Heftklemmen.

Tacker: Zum Befestigen von Bambus Matten auf Holzuntergründen sind Tacker-Heftklemmen ideal – schnell und unkompliziert mit einem Elektrotacker, aber auch von Hand ein Kinderspiel. Es ist lediglich zu beachten, dass die Klammern ausreichend groß sind und der Holzuntergrund nicht zu hart.